Klub

Violeta spendete erste Insulinpumpe an das Universitätsklinikzentrum Tuzla – erfolgreicher Beginn einer humanitären Aktion


Grude, 08.05.2013 – Auf Ladung der Abteilung für Endokrinologie der Klinik für Kinderkrankheiten des UKZ Tuzla und des Verbandes von Bürgern, Eltern und Freunden der Kinder mit Diabetes-Erkrankung „Novi horizonti – Neue Horizonte“ aus Tuzla, antwortete die Gruppe Violeta mit konkreter Teilnahme am Kauf einer für diese Klinik notwendigen Insulinpumpe, die heutzutage die modernste Weise der Behandlung des Typ 1 Diabetes ist.
„Die Spende von Violeta in Höhe von 6000 KM für eine Insulinpumpe ist von großer Hilfe in der Verwirklichung unseres Endzieles – der Anschaffung von sieben solcher Insulinpumpen, und bei dieser Gelegenheit möchten wir ihnen unseren Dank aussprechen. Wir hoffen, dass diese humane Geste von Violeta ein Ansporn für andere Firmen in BiH sein wird, um an dieser Aktion teilzunehmen und der Verbesserung der Lebensqualität der an Diabetes erkrankten Kinder und ihrer Familien beizutragen“, sagte die Leiterin der Abteilung für Endokrinologie der Klinik für Kinderkrankheiten, Kinderärztin Endokrinologin-Diabetologin Doc. Dr. med. sc. Alma Toromanović.
An Diabetes erkrankte Kinder in Bosnien und Herzegowina erhalten nicht alle Behandlungsmöglichkeiten für Typ 1 Diabetes, die in anderen entwickelten Ländern bestehen, und der Kauf von Insulinpumpen, deren Vorteile zahlreich sind, könnte dies ändern. Studien zeigen, dass durch die Benutzung einer Insulinpumpe eine bessere Regulierung des Blutzuckerspiegels erreicht wird, eine höhere Flexibilität in den Tagesaktivitäten und Mahlzeiten, eine bessere Zusammenarbeit mit Jugendlichen und geringere Behandlungsschmerzen durch eine geringere Einstichanzahl.
Seit Beginn ihrer Geschäftstätigkeit vor 10 Jahren bis heute, hat die Gruppe Violeta aktiv an humanitären Aktionen von allmeinem Nutzen teilgenommen, viele der zahlreichen Aktionen hat Violeta selbst initiiert und organisiert.
„Die Teilnahme an gesellschaftlich verantwortlichen Ereignissen in unseren Arbeits- und Lebensgebiet haben wir nie in Frage gestellt, und wir kommen solchen Anfragen gerne entgegen. Das Engagement auf dem humanitären Gebiet betrachtet die Gruppe Violeta als ihre Verpflichtung und Verantwortung, besonders in Situationen, in denen es um den verletzlichsten Teil der Bevölkerung, die Kinder, geht“, sagte Ethem Numić, Marketingdirektor von Violeta.